Narbenbehandlung

Narbenprophylaxe sollte immer möglichst bald nach der Verletzung oder dem operativen Eingriff erfolgen. Besonders Menschen, die zu übermäßiger Narbenbildung neigen, sollten daher rasch nach dem Wundverschluss mit der Behandlung der Wunde beginnen.

Aber auch alte, bestehende Narben können in Ihrem optischen Erscheinungsbild verbessert werden.
Der ursprüngliche Hautzustand kann zwar nicht wiederhergestellt werden, aber das Aussehen der Narbe sowie auf die Narbe zurückzuführende Nebenwirkungen wie Jucken oder Spannungsgefühe können deutlich beeinflusst werden.

Mit Strataderm steht ein besonders hochwertiges und reines Silikongel zur Narbenbehandlung bzw. zur Narbenprophylaxe zur Verfügung.