Haare & Kopfhaut

Jedes Haar durchläuft einen chronologischen Lebenszyklus: es wächst heran, fällt schließlich aus und ein neues Haar wächst nach. Dieser Kreislauf wird durch die Aktivität der dermalen Papille der Haarwurzel bestimmt. Sie versorgt das Haar mit Nährstoffen aus den Blutgefäßen und mit der nötigen Energie, die das Haar für gesundes Wachstum braucht.

Ein Verlust von 80-100 Haaren pro Tag ist völlig normal, die verlorenen Haare werden nämlich durch neue ersetzt. Wenn jedoch mehr als 100 Haare pro Tag ausfallen und nicht durch nachwachsende Haare ersetzt werden, sollte man unterstützende Maßnahmen ergreifen.

Allergien, chemische und/oder umweltbedingte Belastungen sowie hormoneller Stress können eine irritierte Kopfhaut hervorrufen.